Erfolg in Leverkusen - Unsere Firmengeschichte

Ein Stück Leverkusener Unternehmergeist

Im Jahr 1961 begann mit der Gründung der Autolackiererei Richter durch das Ehepaar Richter in Leverkusen eine bis heute andauernde Erfolgsgeschichte. In der Gegenwart steht das Unternehmen nicht nur für eine knapp 60-jährige Firmentradition, sondern ebenso für kontinuierliche Erweiterung und Modernisierung.

Richter GmbH ist ein moderner Karosserie-, Mechanik- und Lackierfachbetrieb in dritter Generation. Ein motiviertes Team von 50 Kfz- und Caravanspezialisten bietet auf 10.500 qm Betriebsfläche alle Leistungen rund um Kfz und Caravan an.


Meilensteine der Kfz-Meisterwerkstatt Richter GmbH


1961

Gründung der Autolackiererei Richter durch Karl-Heinz Richter und Ehefrau Anneliese Richter in Leverkusen Opladen. Die Betriebsfläche an der Luisenburg umfasste 800 qm.

1972

Erfolgreiche Meisterprüfung zum Fahrzeug-Lackiermeister von Sohn Heinz-Peter Richter und Aufnahme in die Geschäftsleitung.

1972

Erweiterung des Leistungsangebots durch eine Abteilung für Karosserieinstandsetzungen.

1986

Umfirmierung der Meisterwerkstatt „Autolackiererei Richter“ zur Richter GmbH. Umzug und Vergrößerung des Unternehmens in die Fixheide. Erweiterung des Kfz-Service-Angebotes. Die Betriebsfläche in der Fixheide umfasste 2000 qm.

1991

Die Richter GmbH wird zum ersten DEKRA zertifiziertem Eurogarant-Betrieb seiner Art in Leverkusen.


1991 - 1999

Erweiterungen der Kfz-Services der Richter GmbH durch einen eigenen Abschleppwagen und Aufbau einer Leihwagenflotte. Ergänzung der Kfz-Services durch diverse Kfz-Mechanik-Arbeiten.

2000

Ernennung zum autorisierten Meisterbetrieb für den "KFZ-Klimaanlagen-Komplett-Service" sowie für die "Lackschadenfreie Ausbeultechnik" (Parkdellen, Hagelschäden etc.). Eintritt der dritten Generation (Nikola Richter und Ansgar Trepper) in das Familienunternehmen.

2003

Umzug der Richter GmbH zum heutigen Standort in die Borsigstraße. Vergrößerung der Betriebsfläche des Kfz-Fachbetriebes von 2.000 qm auf 10.500 qm. Einführung des Kfz-Service Plus. Eintritt von Rebecca Trepper in das Familienunternehmen.


2008 -2009

Neubau der Endmontagehalle für Karosseriearbeiten mit moderner Reinigungshalle.

2010

Ca. 50 Mitarbeiter, 40 Leihwagen. Permanente Verbesserung der Servicequalität durch fortlaufende Weiterbildungen. Weitere Zertifizierungen zur Qualitätssicherung durch DEKRA und alle namhaften Versicherungen.

2013

Erweiterung des Leistungsportfolios durch Hinzunahme des Caravan-Service. Fachgerechte Reparatur von Wohnwagen, Wohnmobilen und Caravans.

2017

Erweiterung der Geschäftsführung durch den seit 28 Jahren im Unternehmen tätigen Kfz-Meister Thomas Puetz. Ernennung zum zertifizierten Caravan Fachbetrieb. Austritt von Ansgar und Rebecca Trepper aus dem Familienunternehmen.

2018

Erweiterung der Firmengebäude durch eine separate Finishhalle sowie einen Fachbereich für Wohnwagen, Wohnmobile und Caravan. Relaunch des Corporate Design des Unternehmens.